Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der DLRG Koblenz e.V.

Diese Seite dient als Informationsquelle für Mitglieder, Freunde, Sponsoren und alle, die sich für unsere Arbeit und Themen rund um die Wasserrettung in der Stadt an Rhein und Mosel interessieren.
Sie haben Anregungen und Wünsche zu dieser Website?
Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!

Kontakt: Webmaster

+++ Corona-Info +++

Wegen der Schließung des Beatusbades durch die Stadt Koblenz finden keine Übungsstunden (sonntags und mittwochs) statt. Alle Lehrgänge in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung finden daher nicht statt.
Diese Regelung gilt zunächst bis Ende April!
Die Mitgliederversammlung am 03.04.2020 wird hiermit abgesagt. 
Die Versammlung wird zu gegebener Zeit nachgeholt. Ein Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Einer Organisation, die sich der Lebensrettung im Medium Wasser verschrieben hat und aktiv Ausbildung in Erster Hilfe sowie Sanitätsausbildung betreibt, steht der Schutz ihrer Mitglieder vor Infektionsgefahren, wie aktuell dem Corona-Virus, an erster Stelle.
Diese Maßnahmen können dazu beitragen, eine weitere Verbreitung der Infektionen zu verhindern.

Wir bitten um Ihr Verständnis!
Wir informieren zeitnah, wie es weiter geht...

Im Namen des Vorstandes

Bernd Kasper
Vorsitzender

Moselschwimmen 2020

Am 04.07.2020 starten die Rettungsschwimmer der DLRG Koblenz e.V. wieder zum jährlichen Schwimmen in der Mosel. Geschwommen wird von Güls bis zum Gelände des Post-Sportvereins Koblenz am Rohrerhof in Metternich.
Die Streckenlänge beträgt ca. 3,8km. Zu diesem Schwimmen lädt die DLRG aber auch alle Interessenten ein, die einmal in der Mosel eine längere Strecke schwimmen wollen. Das Schwimmen wird von Motorrettungsbooten der DLRG sowie von Fahrzeugen am Ufer begleitet und abgesichert.
Treffpunkt der Schwimmer ist ab 14:00 Uhr am Rohrerhof. Der Start erfolgt gegen 15:30 Uhr in Güls.  Anmeldung hier:

News

15.03.2020 Sonntag

 

+++ Corona-Info +++


+++ Corona-Info +++   Wegen der Schließung des Beatusbades durch die Stadt Koblenz finden keine Übungsstunden (sonntags und mittwochs) statt. Alle Lehrgänge in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung finden daher nicht statt. Diese Regelung gilt zunächst bis Ende April!     Die Mitgliederversammlung am 03.04.2020 wird hiermit abgesagt. Die Versammlung wird zu gegebener Zeit nachgeholt. Ein Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.    Einer Organisation, die sich der Lebensrettung im Medium Wasser verschrieben hat und aktiv Ausbildung in Erster Hilfe sowie Sanitätsausbildung betreibt, steht der Schutz ihrer Mitglieder vor Infektionsgefahren, wie aktuell dem Corona-Virus, an erster Stelle.   Diese Maßnahmen können dazu beitragen, eine weitere Verbreitung... mehr


12.03.2020 Donnerstag

 

Beatusbad ab 13.03.2020 geschlossen


Hallo, das Sport und Bäderamt hat die Schwimmbäder ab 13.03.2020 geschlossen. Damit fallen die Übungsstunden Sonntags und Mittwochs aus. Gruß Leitung Ausbildung mehr


26.11.2019 Dienstag

 

Wir kamen, sahen nix und sagten ab…


Einsatzbesprechung im Hafen Neuwied

Einsatzbesprechung im Hafen Neuwied

Stromschwimmen von Koblenz nach Neuwied


So oder so ähnlich ließ sich das für den 24.11.2019 geplante Stromschwimmen des DLRG Bezirks Westerwald-Taunus beschreiben. Schon auf der Anreise mit unserem neu angeschafften Einsatzfahrzeug „Nissan Pathfinder“ und unserem Rettungsboot „Delphin“ ließ sich aufgrund des dichten Nebels vermuten, dass sich das Schwimmen der circa 40 angemeldeten Schwimmerinnen und Schwimmer von Ehrenbreitstein bis Neuwied schwierig gestalten könnte. Vor Ort zeigte sich das Bild wie erwartet. Bei Sichtweiten unter 200 Metern im Bereitstellungsraum Neuwieder Hafen wurde der Start von der Einsatzleitung erst einmal verschoben. Die Schwimmerinnen und Schwimmer, sowie die sich im Einsatz befindenden Einsatzkräfte, wurden währenddessen durch die Ortsgruppe Neuwied mit warmen Getränken versorgt. Etwa anderthalb... mehr


30.10.2019 Mittwoch

 

Neue GruppenführerInnen für den Katastrophenschutz


Die Führung von Einsatzkräften ist für die Arbeit in der allgemeinen Hilfe und im Katastrophenschutz unerlässlich. Einsatzkräfte werden bei einem Einsatz in genormten Einheiten zusammengefasst (bspw. Trupps, Gruppen und Zügen), um eine einfache und klare Struktur innerhalb eines Einsatzgeschehens zu gewährleisten. So können Einsatzkräfte schnell und effizient eingesetzt werden. Natürlich müssen diese Einsatzeinheiten auch im Einsatz selbst geführt, und vor und nach Einsätzen betreut, werden. Hierfür sorgen die sogenannten Führungskräfte, welche sich speziell für das Führen von Einsatzkräften haben ausbilden lassen. Dazu gehört, neben dem Wissen von (organisationsspezifischen und -übergreifenden) Einsatztaktiken, dem Wissen über die Möglichkeiten der eigenen Einsatzkräfte innerhalb... mehr


24.09.2019 Dienstag

 

Einsatz Rhein in Flammen St. Goar/St. Goarshausen


Feuerwehr, THW und die DLRG sorgten mit fast 50 Einsatzkräften gemeinsam bei der jährlichen Großveranstaltung Rhein in Flammen St. Goar – St. Goarshausen für die Sicherheit der über 11.000 Gäste auf den Fahrgastschiffen. Fünf Rettungsboote der DLRG aus Andernach, Bad Salzig, Boppard und Koblenz wurden eingesetzt, um im Ernstfall Personen im Bereich der Fahrgastschiffe sowie der Rheinpromenaden zu retten. Drei Boote der Feuerwehren aus Boppard, Oberwesel und Lahnstein sowie ein Boot der DLRG aus Lehmen mit Strömungsrettern der DLRG Simmern, bildeten gemeinsam stromabwärts eine Auffanglinie, die bei einer größeren Schadenslage zum Einsatz gekommen wäre. Unsere Bootsbesatzung unterstützte den DLRG Wasserrettungszug Rhein-Hunsrück mit dem MRB Delphin und stellte den Gruppenführer für die... mehr


10.09.2019 Dienstag

 

Tag der offenen Tür an der LFKS


Am Tag der offenen Tür an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) auf dem Asterstein präsentierte sich auch die DLRG. Mehrere Ortsgruppen beteiligten sich mit Fahrzeugen und Material vor Ort, um die verschiedenen Einsatzbereiche in der DLRG vorzustellen. Neben Boots-, Tauch- und Strömungsrettertrupps wurden auch der Gerätewagen "Wasserrettung" sowie eine DLRG-Einsatzdrohne ausgestellt. Die DLRG Koblenz war mit einem Bootstrupp und mehreren Einsatzkräften vor Ort. Obwohl das Wetter leider sehr regnerisch war, fanden doch zahlreiche Besucher den Weg zur LFKS, um sich über die Arbeit der Feuerwehr sowie der Hilfsorganisationen zu informieren. Insb. in den Regenpausen war unser Motorrettungsboot Delphin beliebter Anziehungspunkt und "Spielplatz" für die... mehr


02.09.2019 Montag

 

Wasserseitige Absicherung Kaiserfestival 2019 am Dt. Eck


Kaiserfestival am Dt. Eck

Kaiserfestival am Dt. Eck

Aufgrund des vorgegebenen Sicherheitskonzeptes für Veranstaltungen am Dt. Eck sicherte die DLRG Koblenz mit den beiden Motorrettungsbooten Delphin und Merlin am Sonntagabend im Rahmen des Kaiserfestivals das Konzert von Mark Forster ab. Neben der Brandsicherheitswache der Berufsfeuerwehr Koblenz sorgte zusätzlich der Malteser Hilfsdienst Neuwied für den Sanitätsdienst vor Ort. Über ein vorbereitetes Kommunikationskonzept war somit nach kurzer Abstimmung vor Ort eine organisationsübergreifende Zusammenarbeit gewährleistet, die ohne größere Probleme funktionierte. Rund 7500 Besucher feierten in beeindruckender Kulisse bei sommerlichen Temperaturen am Dt. Eck. Nach mehreren Zugaben endete gegen 22:30 Uhr das 3-tägige Kaiserfestival 2019 mit einem kleinen Feuerwerk unter tosendem... mehr


26.08.2019 Montag

 

Jubiläumsregatta


Zum Segeln braucht man Wind…


Fast alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Streckenregatta waren vorhanden, als sich am Samstag morgen 3 Motorboote mit insgesamt 6 Segelbooten im Schlepp vom Rohrerhof nach Winningen auf den Weg machten. Lediglich der für das Segeln notwendige Wind ließ auf sich warten. Bei Sonnenschein und hohen Temperaturen wurde es auf den Bootsbesatzungen während der mehr als einstündigen Schleppfahrt ziemlich warm. Nach einer kurzen Pause im Winninger Yachthafen ging es dann an den Start zur sogenannten Jubiläumsregatta des PSV Metternich, einer Streckenregatta von Winningen bis zum Vereinsgelände in Metternich. Der Wind hatte zeitweise ein Einsehen und sorgte für Vortrieb bei den Seglern, an bestimmten Stellen war es fast windstill und das Vorwärtskommen wurde zum Geduldsspiel. Aufgrund des... mehr