Information und Kommunikation

Die DLRG Koblenz verfügt über verschiedene Informations- und Kommunikationsmittel für den Bereich Einsatz vom DLRG-Sprechfunk über UKW-Sprechfunk (Binnenschifffahrtsfunk) bis zum analogen und neuerdings auch digitalen BOS-Funk (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben). 

Je nach Einsatzart und Ansprechpartner werden die verschiedenen Kommunikationsmittel genutzt. Für den Wasserrettungsdienst stehen die Betriebsfunkanlagen im 2m-Band zur Verfügung. Im Katastrophenschutz werden überwiegend BOS-Funkanlagen im 4m-Band verwendet. Zur Kommunikation auf Rhein und Mosel besitzen unsere Motorrettungsboote UKW- Sprechfunkgeräte. 

Die Funkunterweisung ist wichtiger Bestandteil der Fachausbildung Wasserrettungsdienst. Die weiteren Funkqualifikationen werden in seperaten Lehrgängen erworben.