News-Details

30.06.2019 Sonntag  Kenter- und Rettungsübung

Auch in diesem Jahr hatte der PSV Koblenz wieder zu einer Kenter- und Rettungsübung für Segler eingeladen.
Die DLRG Koblenz e.V. nahm mit einem Motorrettungsboot und Besatzung teil.
Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung durch einen erfahrenen Segellehrer ging es auf den Moselstausee. Zunächst versuchten die Segler, ihre gekenterten Segelboote selbst wieder aufzurichten.
Unter Ausnutzung der Hebelgesetze gelang es, mit Hilfe des ausgefahrenen Schwertes den Mast aus dem Wasser zu heben und das Boot wieder aufzurichten. Aber damit war die Kenterung
noch nicht beendet, jetzt musste noch die Besatzung wieder an Bord. Auch hier wurden vom Segellehrer einige Tricks und Tips gegeben.
Dann war die Besatzung des DLRG Motorrettungsbootes an der Reihe. Das richtige Heranfahren an das Segelboot, die Übergabe einer Leine sowie die Anweisungen an die Segelbootbesatzung wurde geübt.
Das Aufrichten über den Mast erfordert eine gute Koordination zwischen der Bootsbesatzung, außerdem sind die Strömungs- und Windverhältnisse zu beachten.
Auch wenn es nicht die originäre Aufgabe der DLRG ist, war die Übung für die Bootsbesatzung sehr lehrreich, da viele Einsätze der DLRG Koblenz bei den Regatten auf dem Moselstausee stattfinden.

Kategorie(n)
Bootswesen, Allgemeines, Einsatz

Von: MiP

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an MiP:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden